NWO

Die NeueWeltOrdnung

Seit Jahren ist immer mal wieder die Rede von einer NeueWeltOrdnung, die von einem kleinen Kreis eingeweihter Befürworter als totalitäres HerrscherSystem beabsichtigt ist, um die völlige Kontrolle über den Globus zu erlangen. Und betrachtet man die derzeitigen Vorgänge um die FakePandemie Covid, nebst der hieraus begründeten Einschränkungen der Bewegungsfreiheit und Selbstbestimmung, von welchen ein erheblicher Teil der Weltbevölkerung betroffen ist, dann könnte man meinen, dass es so aussieht.
Doch ist das wirklich so?

Falls Ja, was verspricht sich dieser eingeweihte Kreis der Befürworter, den ich nicht nur der Einfachheit und Kürze halber im folgenden als Verschwörung bezeichne, von dieser NeueWeltOrdnung?
Was haben nach irdischem Ermessen diese Verschwörer davon?

Wahrscheinlich muss man ein sehr ausgeprägtes Machtbewusstsein entwickelt oder vererbt bekommen haben, um für sich in diesem Streben irgendwelche Vorteile zu erkennen. Geld kann es nicht sein, denn richtiger Weise wird diesen Verschwörern unterstellt, dass sie immerhin über eine hinreichende Menge davon verfügen, um neben ihrem wohlständigen Dasein die beabsichtigten Programme nebst ihrer hierfür erforderlichen Puppen erstellen, umsetzen, wirken und tanzen lassen zu können.
Was ändert sich für diese Verschwörer wirklich grundlegend, wenn man am Ziel seiner Wünsche angekommen ist, verglichen mit den Zuständen der Vergangenheit und Gegenwart?

Ist das Gerede um die NeueWeltOrdnung nicht nur ein weiteres Ablenkungsmanöver für etwas ganz Anderes?
Sind die Verschwörer nicht eher daran interessiert, die AlteWeltOrdnung, die offensichtlich jetzt zerfällt, in der sie bisher nachweisbar, auf Kosten der friedliebenden und fleißigen Weltbevölkerung, als Schmarotzer und Parasiten ausgezeichnet gelebt haben, zu festigen?

Das Modell der Globalisierung hat doch bis heute ausgezeichnet funktioniert. Sie konnten dieses Modell in den für den unbedarften Erdenbürger schwer zu durchschauenden Weiten des Planeten doch Schritt um Schritt verwirklichen und ihre ursprünglichen SchuldGeldUndReparationsKnechtschaftsmodule, BIZ, Weltbank und IWF auf Grundlage einer einzigen WeltLeiDWährung installieren. Dabei sollten die UNESCO, zuständig für Bildung, Wissenschaft und Kultur, die UNCTAD zuständig für Handel und Entwicklung und die WHO für den Sektor Gesundheit nicht unerwähnt bleiben.

Auch nicht vergessen werden dürfen
das USPACOM
das USNORTHCOM
das USSOUTHCOM
das USEUCOM
das USCENTCOM und
das USAFRICOM und
die NATO
als Appendix dieses weltweit präsenten, größenwahnsinnigen KommandoApparates.

Insgesamt zeichnet sich hiervon das Bild einer Medusa und ihrer giftigen Schlangenbrut am Kopf, der UNO genannt wird.
Wohlgemerkt UNO!

Man könnte jetzt noch auf den sogenannten militärisch-industriellen Komplex zu sprechen kommen, der uns über die westlichen und östlichen militärischen AllianzOrganisationen der beiden Hemisphären zu den jeweils sehr umfangreichen Rüstungsindustrien führt, die oft durch das Unwissen der Öffentlichkeit gesegnet und damit hinter ihrem Rücken gemeinsame Sache machen.

Alle diese Organisationen und Verflechtungen, die nachweislich subventioniert werden müssen, um überhaupt existieren zu können, da sie und ihre Beschäftigten nichts, aber auch rein gar nichts Kreatives, oder falls doch, dies ausschließlich zum Zwecke des Destruktiven zu erstellen in der Lage sind, leben letztlich auf Kosten der fleißigen Erdenbürger, von denen sie sich um Lichtjahre entfernt haben, auf deren allein von Gott gegebenen Existenz sie jedoch einen gewaltigen, meist recht unseligen Einfluss nehmen, derweil sie sich und selbst ihren Lobbyismus fürstlich hierdurch belohnen und vergüten lassen.

Folglich ergibt sich daraus eher, dass es den Exponenten dieser Welt in Wirklichkeit nicht um die Schaffung einer NWO sondern um die Aufrechterhaltung der AWO geht, deren Fortbestand offensichtlich in einer Weise und einem Umfang bedroht ist, wie sie es nie für möglich gehalten hätten. Und man sollte hierüber mal sehr gründlich nachdenken, ob das Gerede um eine totalitäre NWO genau deshalb intensiviert wird, damit die Fleißigen, Duldsamen und Friedliebenden dieser Welt aufgrund dieser Kampagne dazu genötigt werden, dafür zu sorgen, dass alles so bleibt, wie es ist. Denn dass die gutmütige Menschheit von sich aus in der Lage sei, eine für sie erstrebenswerte NWO in die Wege zu leiten, dürfte für die altvorderen Potentaten der Erde eher einem ScienceFictionComic entsprechen.

Wenn man derzeit beobachtet, wie konsequent übereinstimmend das wirtschaftliche Gefüge der modernen Welt auf Eis gelegt wird, und zwar über seit Jahrzehnten hinreichend und sehr sorgfältig im öffentlichen Bewusstsein als Feindesgrenzen verankerte Sinnestäuschungen hinweg, muss unweigerlich klar werden, dass die Führer dieser Welt alle miteinander etwas gemeinsam und zugleich zu verbergen haben.
Was könnte das sein?

Da der unbedarfte Teil der Menschheit gegenüber seinen jeweiligen Obrigkeiten eher nicht feindlich agiert, da die Menschheit sich essentiell eher friedlich und ungestört der Bewältigung ihrer Tagesaufgaben zuwenden möchte, muss die Bedrohung, die unsere Führer dazu veranlasst, das zu tun, was sie tun, von ganz anderer Seite kommen. Und sie muss ein Ausmaß an Hoffnungslosigkeit erkennen lassen, dass man bereit ist, alles zu opfern, was die Funktion der bewährten AltenWeltOrdnung jemals gewährleistet hat, inklusive der Menschheit selbst.

Einfach vor die Menschheit zu treten und die Karten auf den Tisch zu legen, scheint ihnen nicht möglich zu sein, da sie damit rechnen, dass man ihnen sowieso nicht mehr glaubt und das, was sie zu berichten haben, die Menschheit dazu bringen könnte, in einem weltweiten Anfall von ungezügelter Raserei, binnen Minuten dazu über zu gehen, ihre Köpfe rollen zu lassen.

Im Grunde genommen war es schon immer so, dass nur die Führer und niemals die Völker für verheerende Entgleisungen im irdischen Getriebe gesorgt haben!
Was, wenn sie dies tatsächlich öffentlich zugeben würden?
Was, wenn sie zur Sprache brächten, dass sie immer nur im Auftrag äußerst bösartiger, nicht irdischer Mächte gehandelt und die Interessen der Menschheit niemals vertreten oder verteidigt sondern verraten haben und damit die Realität in einem völlig neuen Licht erschiene?

Die Welt vollzieht derzeit offenbar einen Dimensionssprung von nie für möglich gehaltener Dynamik. Und es zeigen sich an der Front Mächte aus offenbar höchsten Sphären, die den Auftrag haben, die irdischen Dinge ins rechte Licht zu rücken, indem sie den Dunkelkräften ein definitives Ende setzen. Ein für die Menschheit unglaublicher Vorgang, der sich, sofern das Projekt mit der dementsprechenden Intelligenz ausgestattet ist, für sie als wahre Sternstunde erweisen wird. Für eine Menschheit, die abgesehen von einer ganz gehörigen Menge an Exemplaren, die wegen ihres Dauerterrors nicht dazu gerechnet werden können, nichts Anderes begehrt, als endlich in Frieden und im Einklang mit Gott und seiner Schöpfung, auf ihrem derzeitigen HeimatPlaneten leben zu dürfen.

Im Internet wogt hierzu derweil ein Hin und Her um die Deutungs- und Meinungshoheit, wie denn nun das, was wir miteinander derzeit erleben und was wir vor diesem Hintergrund an Drangsal noch zu erwarten haben, überhaupt passieren konnte. Der fast alle einigende Gedanke dabei scheint zu sein, dass niemand, bis auf das, was man den Verschwörern unterstellt, dergleichen je gewollt hat und auch kein Plan ersichtlich wird, wie oder auf welche Weise, dem ein wie auch immer geartetes Ende zu setzen sei. Selbst die Verschwörer nicht – zumindest haben sie sich noch nicht dazu geäußert – was keinesfalls erstaunlich ist, da ihre Auftraggeber offenbar selbst nicht mehr unter uns weilen oder nicht mehr wissen, ob sie diesen Planeten je werden verlassen können, ohne für ihre Verbrechen zur Rechenschaft gezogen und mitsamt ihren Marionetten in den Feuersee geworfen zu werden.

Als Quintessenz aus dieser derzeitigen Konstitution ergibt sich eine potentiell nicht zu unterschätzende, sehr gefährliche, negative energetische Grundströmung, eine Färbung des morphogenetischen Feldes, das selbst gewaltig unterschätzt wird, obwohl es als ein Gesamtbewusstsein der hieran beteiligten Masse Mensch in unmittelbarer Wechselwirkung mit der SchumannResonanzFrequenz wirkt und in diesem Fall nicht sonderlich hilfreich dabei ist, die Sphären des Lichtes in ausreichender Menge bis zur Erdoberfläche durchdringen zu lassen.

Eine sehr große, weltweite Menschenmenge ist derweil damit befasst, diese Wechselwirkung positiv zu beeinflussen, indem sie sich sehr aufrichtig und ernsthaft darum bemüht, beide Frequenzfelder durch positive und gemeinsame GemeinschaftsMeditationen in ihrer Schwingung deutlich anzuheben; den Geist zu erwecken und ihn mit positiven Gedanken zur Entfaltung zu bringen, um damit zugleich den größten Feind der Menschheitsgegner, die unbedingte Strahlkraft der Hoffnung vom Keim zur nahrhaften Frucht reifen zu lassen. Hoch spirituell veranlagte, oder besser – begnadete, Menschen wissen um die heilende Wirkung dieser Übungen.

Man sollte sich keinesfalls gegnerischer Mittel und Waffen bedienen, indem man mit derselben Münze zurück zahlt. Das aber geschieht mit Berichten oder Kommentaren zur Gemengelage, die dazu beitragen, dass die Stimmung weiter eintrübt und die Herzen verschlossen bleiben.
Beides vertieft und verlängert die Dunkelheit.

In der Kampfkunst kann man lernen, wie sinnvoll es jedoch ist, die Wirkung der Waffen und kinetischen Energie der Gegner zum eigenen Vorteil zu nutzen. Jetzt stelle man sich einmal vor, wie man so etwas anstellt, wenn man, selber unbewaffnet, in solch eine Lage gerät, in welcher genau dies erforderlich ist. Wut oder gar Hass, Verzweiflung und Enttäuschung, aber auch Ungeduld und chaotischer Aktionismus sind dabei keine geeigneten Helfer.

Die Menschheit hat es hier mit Gegnern zu tun, die auf eine Jahrtausende währende Erfahrung zurückgreifen können und Meister der Ausbeutung, Manipulation und Versklavung sind. Da sind z.B. die Maskenträger und im WachKoma verharrenden Irrlichter in den eigenen Reihen nicht das Problem. Sie sind nicht Täter, sondern Opfer! Also machen wir sie uns zu Freunden, so schwierig das auch sein mag. Unsere Welt ist gerade dabei, einen Dimensionssprung zu vollziehen. Wenn wir den erfolgreich mitmachen möchten, müssen wir einen großen Teil unserer Gewohnheiten, Sitten und Gebräuche infrage stellen. Das jedenfalls ist eine Botschaft, die uns nicht erst seit 2012 bekannt gemacht wurde.

Viele uns als Menschen erscheinende Kreaturen entstammen weit finstereren Regionen, als wir uns auch nur annähernd vorstellen können. Sie gehören gar nicht auf diesen Planeten. Sie sind aber hier, weil wir es ihnen mit unserer Art zu sein, zu Denken und zu Handeln, erst möglich gemacht haben.
Gleiches zu Gleichem!

Den noch herrschenden Eliten samt ihrer Eroberer sei gesagt: „Einen Planeten kann man nicht kaufen. Schon gar nicht unseren wundervollen Planeten. Man bekommt ihn von Gott geschenkt.“
Wenn wir unser eigenes Handeln und Denken darauf fokussieren und positiver gestalten, verbrennen diese Typen, ohne dass man einen Finger krümmen muss. Dann wird der Sieg vollkommen und die Welt eine völlig andere.
Nur mit Jenen, die da hin gehören!
Vor dieser Herausforderung stehen wir gerade und sollten uns keine Fehler leisten.
Wenn uns das gelingt, braucht die Menschheit sich auch um eine „befürchtete“ NeueWeltOrdnung niemals mehr Gedanken zu machen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.