3.M8

Artur, Deutschtempler

Vorwort

Es besteht unter anerkannten Wissenschaftlern eine solide zu belegende Akzeptanz, dass sich sowohl im WeltLuftRaum als auch intra- und extraorbital erheblich mehr „Flugzeuge“ und in den Weiten sämtlicher Ozeane mehr „UnterwasserFahrzeuge“ tummeln, als dies der Öffentlichkeit mitgeteilt wird. Sofern bemannt, handelt es sich dabei sowohl um irdische als auch außerirdische Besatzungen, die zusammen und getrennt voneinander operieren. Das irdische Geschehen geht nachweislich auf überragende Technologien zurück, die etwa von 1920 an, durch herausragende Deutsche Wissenschaftler, unter Mitwirkung außerirdischer Kräfte entwickelt wurden und bis etwa 1945 zur Einsatzreife gelangten.

Diese Deutschen Technologien waren Ursache für die Aktion Paperclip. Offenbar haben die seinerzeit „entführten“ Deutschen Wissenschaftler dabei ein doppeltes Spiel gespielt, indem Amerikanische Gelder und Support zur Entwicklung einer offiziellen Raumfahrt (Raketentriebswerke) einerseits und einer inoffiziellen Raumfahrt (Feld- und/oder Photonenantriebswerke) andererseits genutzt wurden, wobei der inoffizielle Teil samt seiner Weiterentwicklung nur einer auserlesenen Gruppe von Eingeweihten zugute kam, die hierdurch mit entsprechenden Ressourcen versorgt wurden.

Mehr kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt hierzu noch nicht veröffentlicht werden.

In der derzeitigen Gemengelage ist nicht exakt erkennbar, inwieweit dieses Wissen um die Antriebsaggregate im Rahmen geheimer USWeltraumprogramme, an denen selbst kein Zweifel besteht, für die Besatzer des Deutschen Reiches die erwarteten Ergebnisse gebracht haben. Offenbar ist ein großer Teil der gewonnenen Erkenntnisse den bis heute existierenden Kräften des Deutschen Reiches, der 3.M8, zugute gekommen, die aus einer der größten Absetzbewegungen, die es je nach einem Krieg gegeben hat, hervor gegangen sind.
Stalin soll hierzu bereits Erkenntnisse gehabt haben: „Jetzt bereiten sich die Deutschen genau so gründlich auf ihre Niederlage vor.“

Diese Antriebsaggregate sind offenbar imstande, das jeweilige Flugobjekt gegenüber dem irdischen RaumZeitGefüge „zu isolieren“, indem sie nicht nur die Gravitations- und Fliehkräfte abschirmen, wobei sagenhafte Geschwindigkeiten mit abrupten Richtungsänderungen von 90°, 45° und 22,5° möglich werden. Das heißt, das Fluggerät wird damit den üblichen Einflüssen der Materie, die auch nichts Anderes ist als hoch verdichtete Energie(Frequenz), „entzogen“. Das Fluggerät bewegt sich sozusagen in einer „antimateriellen“ Kapsel und wird ab einer bestimmten Energie(Frequenz) unsichtbar. Dabei scheint es denkbar, dass mit dem Verschwinden des Objektes aus der irdischen Raumzeit, vermutlich zunächst in einen „gebeugten“ Transraum, zwar nicht die absolute Begrenzung der Lichtgeschwindigkeit entfällt, aber durch die Beugung der Raumzeit Entfernungen zueinander verkürzt werden, was die Geräte zur interplanetaren und intergalaktischen Raumfahrt mit unter diesen Umständen kürzeren Entfernungen befähigen würde, zumal die Raumzeit in anderen Dimensionen durchaus andere Größen erahnen lässt, was bereits in den vedischen SanskritSchriften gelehrt wurde, also etwa vor eintausend bis eineinhalbtausend Jahren vor Christus.
Demzufolge sind diese Geräte nicht nur in der Lage, sowohl oberhalb als auch unterhalb der Wasseroberfläche zu operieren, sondern auch in der Zeit zu reisen.

Dass dies nicht nur erklärbar, sondern damit auch durchaus umsetzbar ist, hat eine weitere herausragende und geniale Deutsche Persönlichkeit, Burkhard Heim, in seinem nobelpreiswerten und wesentlich in die Zukunft weisenden Lebenswerk der Wissenschaft vorgestellt. Es ist Aufgabe der Korrupten und „aus anderen Gründen Skeptiker Gebliebenen“ unter den Physikern und sogenannten Wissenschaftlern, sich von ihren Dogmen und herkömmlichen Formatierungen zu befreien. Sie sind mit ihrer ignoranten Arroganz oder Feigheit überhaupt sehr maßgeblich dafür verantwortlich, dass bahnbrechende Technologien bis heute erfolgreich verschwiegen werden konnten, obwohl sie längst zum irdischen Alltag gehören. Dabei sollte gewährleistet werden, dass sich Mythos (spirituelles Wissen) und Logos (materielles Wissen) endlich wieder miteinander vergesellschaften.

Deutschsprachige Veröffentlichungen zur 3.M8 sind eine Rarität. Die wesentlichen sind hier zusammengefasst. Sie ergänzen sich zu einem Gesamtwerk, indem sie sich mitunter auch aufeinander beziehen. Wer sich hierüber ein umfassendes Bild machen möchte, verfügt damit über eine sehr umfassende Darstellung eines sehr wichtigen Teiles der Deutschen Geschichte, welcher uns bewusst vorenthalten wird, aber in der gegenwärtigen Realität, auf Seiten der klassischen 1. und 2.M8 für allerhand Betriebsamkeit und jede Menge verfrüht ergrauender Haare sorgt.

Bergmann 1

Bergmann 2

Farrell (Unter Vorbehalten hier eingestellt)

Haarmann 1

Haarmann 2

Haarmann 3

Jürgenson 1
(Der Vollständigkeit halber hier mit eingestellt, da dieses Buch die gegewärtige Situation in einer Weise beschreibt, die überragend ist und dem besseren Verständnis der 3.M8 dient.)

Jürgenson 2 Erstausgabe

Jürgenson 2 Aktualisierte Ausgabe

Neumann

Sternhoff

Stoll

Thietz

Zündel

Verfasser unbekannt

In Kürze erscheint das aktuellste Buch von Gilbert Sternhoff
„Die Rückkehr der dritten Macht“.
Sobald eine PDFFassung vorliegt, wird diese hier ebenfalls eingestellt.

Allgemein wird eine Tendenz von angelsächsisch-zionistischer Seite erkennbar, die der Absicht folgt, dieses zweifellos bedeutende Thema zu verwässern, zu untergraben, und der eigenen Propaganda einzuverleiben, indem behauptet wird, es handele sich dabei um die sogenannte DUNKLE FLOTTE, die mit einer bösartigen ReptiloidenRasse zusammenarbeitet, um die Eroberung von Planeten zu betreiben.
Dass dies Humbug ist, sollte man daran erkennen, dass dieser Planet seit Bestehen der sogenannten DUNKLEN FLOTTE eben noch nicht erobert wurde.

Herausragende Protagonisten dieser MärchenStory, die allesamt damit recht gut verdienen, heißen Michael Salla, Corey Goode, Jordan Sather und David Wilcock, in deren Gefolge eine angelsächsisch-zionistische NewAgeBewegung einen offenbar sehr interessanten Markt für sich entdeckt hat. Wenn dem so wäre, wie in diesen Kreisen publiziert, sähe die irdische Realität mit Sicherheit anders aus und würde sich nicht auf die zweifellos existenten DUMBS und die brutal praktizierte Gewalt und Kriminalität gegen die Frauen und Kinder dieser Welt erstrecken, da sie dem prinzipiellen Denken und Handeln der 3.M8, die weder der Bruderschaft der Schlange entstammt, noch einer ihnen unterstellten Sympathie gegenüber der nationalsozialistischen Bewegung folgt, zutiefst zuwider ist.
Ihre Herkunft geht auf Alderaan, zurück und wird durch den Templerorden (Artur, VrilGesellschaft) repräsentiert, derweil Die Bruderschaft der Schlange, die Illuminati, die Interessen der Reptilienwesen, der Dragonen, vertreten, die ihren globalen Einfluss unter dem Synonym „Tiefer Staat“ realisieren.

Alderaaner und Dragonen sind miteinander im Krieg, seit Jahrtausenden!

Ein in diesem Zusammenhang gegenwärtig immer wieder diskutierter „AlienAngriff“ gehört ins Reich der PsychpathenPhantasie. Alle irdischen „Perversionen“ haben übrigens eine erheblich längere Tradition auf diesem Planeten als es Deutsche gibt. Diese Erkenntnis sollte gerade wieder einmal die Tyrannei verdeutlichen, mit der rund um den Globus die wahre und friedliche Menschheit derzeit drangsaliert wird, um ihre Gene zu manipulieren. Auch diese Praxis ist älter als die Neuzeit seit Christi Geburt.

Eine Ausnahmeerscheinung zur Historie der 3.M8 ist das folgende Werk, vor dessen Hintergrund das Ganze eine sehr logische und nachvollziehbare Form bekommt und welche zudem die Realitätsverdrehung eines Michael Salla, Corey Goode, Jordan Sather und David Wilcock in Richtung der 3.M8 Schritt um Schritt entlarvt. Es enttarnt ganz nebenbei diese Vier als IlluminatenAgenten, die sich im Grunde genommen nicht wirklich darüber im Klaren sind, worüber sie sprechen. Demzufolge muss ihr Film Above Majestic, der sehr nahe an der Wahrheit ist, aber die entscheidenden Wahrheiten zur 3.M8 selbst unterschlägt, als intelligenter PropagandaFilm der Illuminaten gedeutet werden. Ob die Vier sich darüber im Klaren sind oder nicht, sei einmal dahin gestellt.

Es ist noch wichtig, darauf hin zu weisen, dass hier mal nicht von einer existenten Galaktischen Föderation die Rede ist, sondern von der 3.M8, die von Seiten der Illuminati als Dunkle Flotte bezeichnet wird.

Verfasser unbekannt